Unsere Kontaktdaten

...............................................................

Dirk F. Bogatz

Springestr. 8 (Villa am Markt )

45894 Gelsenkirchen-Buer

 

.........................................................

.........................................................

.........................................................

.........................................................

.........................................................

.........................................................

Unsere Themen

.........................................................................................................................................................

.........................................................

Dirk F. Bogatz

Rechtsanwalt und Notar Dirk Friedrich Bogatz, Jahrgang 1949, verheiratet, 2 Kinder, machte 1967 am Schalker Gymnasium in Gelsenkirchen sein Abitur.

 

1972 schloss er das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Freiburg mit dem ersten juristischen Staatsexamen ab.

 

Die anschließende Referendarzeit beendete er beim Landesjustiz-prüfungsamt in Düsseldorf 1976 mit dem zweiten juristischen Staatsexamen. Seit 1976 ist Dirk Friedrich Bogatz in Gelsenkirchen-Buer als Rechtsanwalt tätig. In den 80er Jahren wurde ihm das Notaramt verliehen. Rechtsanwalt und Notar Bogatz befasst sich sehr intensiv mit der Beratung und Betreuung der Mandanten auf dem Gebiet des Erbrechts und ist Fachanwalt für Erbrecht.

 

Er ist Mitglied der Deutschen Anwalts-, Notar- und Steuerberatervereinigung für Erb- und Familienrecht eV., der Deutschen Gesellschaft für Erbrechtskunde und der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge (DVEV).

 

Rechtsanwalt und Notar Bogatz ist Repräsentant der Deutschen Schiedsgerichtsbarkeit für den Landgerichtsbezirk Essen. Er ist weiterhin Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Erb- und Familienrecht im Deutschen Anwaltsverein. Bei allen Amts-, Landes-, und Oberlandesgerichten ist Dirk F. Bogatz  vertretungsberechtigt.

 

 

...............................................................................................................................................................................................................................................................................................................